Walter Eucken Institut bei Twitter

Veranstaltungen 2007

  • 13. Dezember 2007
    Hayek und die "Bubble-Economy"
    Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Starbatty, Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft
  • 30. November 2007
    Folgt die Europäische Fusionskontrolle einer geeigneten Wettbewerbskonzeption?
    Prof. Dr. Wernhard Möschel, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung, Universität Tübingen
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform

  • 14. November 2007
    5 Jahre Corporate Governance Kodex - Erfolgsgeschichte oder Muster ohne Wert?
    Prof. Dr. Wolfgang Bernhardt, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Vorsitzender des Kuratoriums der FAZIT-Stiftung, Frankfurt
    Aus der Reihe "Freiburger Dialoge zur Ordnungsökonomik", Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Freiburger Schule

  • 5. November 2007
    Braucht Europa eine gemeinsame Migrationspolitik?
    Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Präsident des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI)
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform
  • 24. Oktober 2007
    Krankenhausversorgung der Zukunft – ein ordnungspolitischer Spagat
    Dr. Monika Stolz, Ministerin für Arbeit und Soziales des Landes Baden-Württemberg
    Gesprächsabend im Walter Eucken Institut
  • 5. September 2007
    Perspektiven Europas: Erweiterung versus Vertiefung oder EU der Clubs im Club?
    Prof. Dr. Renate Ohr, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik, Universität Göttingen
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform

  • 29. Juni 2007
    Eine Verfassung der Freiheit für die Bürger Europas
    Prof. Dr. Dr. Christian Kirchner, LL.M. (Harvard), Lehrstuhl für deutsches, europäisches und internationales Zivil- und
    Wirtschaftsrecht und Institutionenökonomik, Humboldt-Universität Berlin
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform
  • 20. Juni 2007
    Föderalismus und Regionalismus in der EU
    Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Lübbe, Honorarprofessor für Philosophie und Politische Theorie an der
    Universität Zürich
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform
  • 13./16. Juni 2007
    Christliche Gesellschaftlehre und Freiburger Schule. Zur Aktualität des Denkens von Joseph Kardinal Höffner
    Gemeinsame Veranstaltung des Arbeitsbereiches für christliche Gesellschaftslehre der Universität Freiburg, des Bunds Katholischer Unternehmer, der Joseph-Höffner-Gesellschaft und des Walter Eucken Instituts
  • 4. Juni 2007
    Grenzen der Verstaatlichung Europas
    Prof. Dr. Dr. Udo di Fabio, Bundesverfassungsrichter, Lehrstuhl für Staatsrecht, Universität Bonn
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform

  • 31. Mai/1. Juni 2007
    Phänomenologie und Ökonomie: Edmund Husserl und Walter Eucken im Dialog
    Interdisziplinäres Symposium des Walter Eucken Instituts und des Husserl-Archivs der Universität Freiburg
    Programm
  • 9. Mai 2007
    Gibt es ein 'europäisches Sozialmodel'?
    Prof. Dr. Norbert Berthold, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform

  • 24. April 2007
    EU-Binnenmarkt oder wirtschaftlicher Patriotismus?
    Joachim Bitterlich, Botschafter a.D.; Executive Vice President International Affairs Veolia Environnement Paris
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform

  • 19. April 2007
    Innovationen brauchen Freiheit
    Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen

  • 16. April 2007
    Der Euro - eine stabile Währung ohne Staat?
    Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing, Universität Würzburg, ehemaliges Mitglied des Direktoriums und Chef-Volkswirt der Europäischen Zentralbank
    Vortrag im Rahmen des Freiburger Aufruf Politikreform

  • 20. Februar 2007
    Grundlagen einer gestaltenden Finanzpolitik. Solide Staatsfinanzen und mehr Wirtschaftsdynamik
    Peer Steinbrück, MdB, Bundesminister der Finanzen
    Walter-Eucken-Vorlesung 2007

© Walter Eucken Institut